Dienstag, 3. Juli 2012

Post aus meiner Küche: very berry breakfast.


Ende Juni war es wieder so weit. „Post aus meiner Küche“ ging in die zweite Runde. Diesmal unter dem Motto „very berry“. Jeanny, Rike und Clara machen sich alle paar Wochen die riesige Mühe Bewerbungen zu sammeln und Tauschpartner zu verteilen, die dann untereinander handgemachte Köstlichkeiten aus ihrer Küche austauschen. Ich habe diesmal meine Namensvetterin Jenny zugeteilt bekommen, ein ganz lieber Kontakt. Sobald ihr Päckchen bei mir eingetroffen ist, werde ich euch davon berichten! Sie hatte am vergangenen Wochenende ein „berry breakfast“ auf dem Frühstückstisch, hier sind die Rezepte dazu:


Johannisbeer-Himbeer-Sirup


100g Johannisbeeren
100g Himbeeren
150g Zucker (ich habe braunen Zucker verwendet)


Die Johannisbeeren abspülen, von den Stielen streifen, die Himbeeren säubern und alles in einer Schüssel mit 80 ml Wasser mit einem Kartoffelstampfer gut zerstampfen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Den Brei in ein feines Haarsieb geben und mindestens 1 Stunde abtropfen lassen. Ganz vorsichtig den restlichen Saft durch das Sieb rühren, NICHT durch das Sieb streichen, denn das Fruchtfleisch macht den Sirup trübe.

Den aufgefangenen Saft abmessen und mit Wasser auf 180 ml Flüssigkeit auffüllen. Johannisbeer-Himbeersaft und Zucker in einen großen Topf geben. Aufkochen und etwa 1 Minute sprudelnd kochen. Nicht länger, sonst wird Gelee draus! Den Topf von der Herdplatte ziehen und den Schaum abschöpfen.

Sirup sofort in saubere Schraub- oder Bügelflaschen mit Gummiring füllen und verschließen.

Johannisbeer-Himbeer-Marmelade

200gHimbeeren
100g Johannisbeeren
150g Gelierzucker

Johannisbeeren und Himbeeren lesen und säubern. Himbeeren pürieren und mit dem Zucker in einen Topf geben, sprudelnd aufkochen, Johannisbeeren ganz dazugeben und 3 Min weiterkochen. Auf heiß ausgespülte Gläser verteilen, gut verschließen und auf den Kopf stellen.

Beeriges Müsli

50g Butter
50g Zucker
50g Honig
200g 5-Korn-Mix (alternativ nur Haferflocken)
50g Leinsamen
50g Sonnenblumenkerne
100g gemischte Nüsse (hier: Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne)
200g gemischte getrocknete Beeren (hier: Cranberries, Kirschen, Blaubeeren)

Butter, Zucker und Honig in einer Pfanne unter Rühren schmelzen. 5-Korn-Mix und Leinsamen zugeben. 3 Minuten bei mittlerer Hitze rösten und abkühlen lassen.

Sonnenblumenkerne und Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Beide Röstmischungen und die Beeren miteinander vermengen und verpacken.

Lässt sich auch wunderbar in ein Schoko oder Zimtmüsli abwandeln.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Süße Grüße,
Jenny



Kommentare:

  1. deine gläschen sehen ja zum anknabbern aus - lecker**

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  2. super hübsches Berry-Breakfast :-)

    AntwortenLöschen