Dienstag, 25. September 2012

Ein Törtchen für Tante Sonja.


Einen zuckersüßen Tag wünsche ich euch meine treuen Leser. Meine wunderschöne Hochzeit ist vorbei und ich freue mich mit neuem Tatendrang  zurück zu sein. Heute starte ich zunächst mit diesem Minitörtchen, was ich letzte Woche für die liebe Tante Sonja gemacht habe. Wir haben die Schwester von Christophers Omi Samstags kurz besucht und haben ihr mit diesem kleinen Mandel-Johannisbeertörtchen ein wenig den restlichen Tag versüßt. Wem habt ihr denn zuletzt mit einem eurer Werke eine kleine Freude bereitet?



Kommentare:

  1. Oh, sieht sehr toll aus! Die Blüten, so filigran - einfach super!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. *wow* einfach ein Meisterstück! Von solch einem Talent kann ich nur träumen ;)
    Aber dennoch hab ichs geschafft, meiner Family am WE eine Freude mit meinem einfachen Schokokuchen zu machen.

    PS: Nachträglich herzlichen Glückwunsch zu deiner Hochzeit! :)

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht wunderschön aus!
    Und hat bestimmt auch genauso lecker geschmeckt!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn die Torte sieht aber toll aus,du bist wirklich sehr talentiert.L.G.EDith.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jenny,
    oh wie schön! Das Törtchen sieht richtig klasse aus- ich bin mir sicher dass sich deine Tante sehr gefreut hat. Meine letzte Torte war auch meine erste Motivtorte - und die Freude war wirklich rießig ;-) Von mir dass es doch so gut geklappt hat- und die meiner Mutter weil sie "sowas" ja noch nie gesehn hat ;-)
    Zu sehen ist sie in meinem Blog- und ich bin definitiv Infiziert!
    LG Catrin

    AntwortenLöschen